Zusammenarbeit in der EUREX (Denkmäler)

Seit 2004 leistet die Expertengruppe EUREX Denkmale ihren Beitrag zur grenzüberschreitenden Regionalentwicklung und arbeitet dabei im Einklang zu den euroregionalen Prioritäten. Sie:

? schlägt fachliche Ziele vor
? initiiert Projekte
? gibt Stellungnahmen zu anderen Projektvorhaben ab und
? erarbeitet Vorschläge für den Rat, das Präsidium und das Sekretariat.

Die Mitglieder der Expertengruppen übernehmen ihre Funktion im Auftrag und zum Nutzen der gesamten Gemeinschaft. Aus der Erkenntnis der gemeinsamen 20 Jahre Euroregion Neiße heraus, dass die Zukunft der Kulturlandschaft im Dreiländereck Deutschland-Tschechien-Polen im Wesentlichen von einem echten Miteinander der Menschen abhängt, suchen wir nach neuen Organisations- und Arbeitsformen und zukunftsfähigen Inhalten.

Grundlagen unserer bisherigen Zusammenarbeit sind:
? Rahmenvereinbarung - Fassung Sychrov, 15.05.2010
? Kooperationsvereinbarung zur grenzüberschreitenden Entwicklung des Projektes ?Umgebindeland - Lubań, 20.07.2005
? Geschäftsordnung vom  17.10.2007

Wir bemühen uns um die Entwicklung neuer Arbeitsstrukturen auf nationaler Ebene und auf euroregionaler -gemeinschaftlicher Ebene (Vorbereitung eines Europäischen Verbandes für territoriale Zusammenarbeit /EVTZ als Instrument der Zusammenarbeit im Bereich Denkmalschutz) und die Erarbeitung gemeinsamer politi¬scher Strategien zum Schutz der Kulturlandschaft im Zusammenspiel mit den Entwicklungsschwerpunkten der Euroregion Neiße für die Förderperiode 2014-2020

Kontaktdaten:
Gemeinsames Sekretariat/Společný Sekretariát/Wspólny Sekretariat: Třída 1. Máje 858/26, CZ - 460 01 Liberec 1 www.neisse-nisa-nysa.org
Kommunalgemeinschaft Euroregion Neisse, e. V. Rathenaustrasse 18a, D - 02763 Zittau,  e-mail: watterott@euroregion-neisse.de tel.: +49 (0) 3583 575 00, fax: +49 (0) 3853 512 517
Vorsitzende der EUREX Denkmale 2012-2013 ist Dolores Weidner-Tille /Mitglied unseres Fördervereins.

Sitzung der Eurex PAMATKY-DENKMALE am 10. Februar 2015 im Schloss Karpniki (Gem. Mysłakowice)

Arbeitstreffen am Donnerstag den 16. Januar 2014 um 11 Uhr im  Centrum Kultury, Sportu i Turystyki, ul. Jeleniogórska 58
Unsere Wegekarten in polnischer und tschechischer Sprache waren sehr gefragt bei den Teilnehmern der Konferenz

2007 Arbeitstreffen in Liberec

2011 Teilnahme an der Konferenz der Euroregion Neiße

2012 Arbeitstreffen im Museum Zittau

2012 EUREX Treffen im Gerhard Hauptmann Museeum

2013 Apriltreffen im verschneiten Polen

2003 Januar EUREX Treffen in Ebersbach

2002 Eurextreffen in Polen

 

© 2013 Förderverein der Grenzregion "Obere Mandau/Spreequellen"LOGIN - Kontakt - Impressum